Adler
Talwegerosion durch Wasserzufluß aus Grünland
Erosion
Bodenerosion beeinträchtigt die Funktionsfähigkeit des Bodens und der Gewässer. Weltweit wird Bodenerosion als größte Gefahr der Schädigung unserer Böden betrachtet.

Derzeitige Schwerpunkte unserer Tätigkeit auf dem Gebiet der Erosionsforschung:

Regensimulation  |  Versuche mit künstlicher Starkregensimulation ermöglichen die Beobachtung von Bodenerosion und Oberflächenabfluss auf kleinen Flächen. Die Experimente können unter stark kontrollierten Bedingungen stattfinden.

Parzellenversuche  |  Parzellenversuche ermöglichen die Beobachtung von Bodenerosion und Oberflächenabfluss bis zu einer Größe einzelner Schläge. Die Kontrolle einzelner Einflussfaktoren ist nur teilweise möglich.

Einzugsgebiete  |  Die Beobachtung des Abflussgeschehens sowie des Schweb- und Nährstofftransports von Einzugsgebieten stellt ein wesentliches Instrument zum flächenhaften Management des Wasser- und Stoffkreislaufs dar.

Kontakt  |  Dipl.-Ing. Alexander Eder

Aktuelle Projekte                                                                          
Gewässerzukunft       
HOAL                                          

Aktuelle Publikationen

 
  • Deutsch
  • English
Home | Kontakt | Anreise | Impressum | Sitemap | Intern
Pollnbergstraße 1  |  A-3252 Petzenkirchen  |  Austria  |  +43 (0)7416 52 10 8-0